Abstimmungsparolen der Grünen Wetzikon

Wetzikon-Wappen.png

Wetzikon Abstimmung  10. Juni 2018

2018-ARA-Wetzikon.jpeg

JA zur Kreditvorlage über
28,9 Mio. Franken für den Ausbau der Abwasserreinigungsanalage ARA Flos

Die Belastung der Abwasserreinigungsanlage (ARA) Flos hat sich in den letzten Jahren markant erhöht, das Ausbauziel der letzten Erweiterung (2001) wird gegenwärtig deutlich überschritten. Die Erweiterung der ARA ist aus Sicht des Gewässerschutzes dringlich. Für die Grünen ist der Ausbau der ARA Flos unabdingbar, dringend und die gewählte Lösung die passende. Nachdem das Projekt jahrelang nur schleppend vorankam, wird jetzt gehandelt. Wir wollen den Ausbau so rasch, effizient und kostengünstig wie möglich vorantreiben. Unter dem nachfolgenden Link finden Sie detaillierte Unterlagen und Pläne.
Hier klicken und Unterlagen erhalten.


Zürich-Wappen.png

Zürich Abstimmung  10. Juni 2018

2018-Grundstückgewinnsteuer.jpg
 
Bus_852_Robenhausen_1.jpg

Nein zur Änderung bei der Grundstück- gewinnsteuer

Die Grundstückgewinnsteuer ist eine Gemeindesteuer. Wer sie schmälert, schadet der Gemeinde. Die Gesetzesänderung hätte kantonsweit Grundstückgewinnsteuerausfälle von jährlich 4 bis 5 Millionen Franken zur Folge. Mit dieser Gesetzesänderung werden Grosskonzerne steuerlich entlastet und Städte und Gemeinden mehr belastet. Im Geschäftsjahr 2017 hat die Stadt Wetzikon 6.4 Millionen Franken an Grundstückgewinnsteuer eingenommen. Dies entspricht ca. 12 Steuerprozenten. Mit dem Wegfall eines Teils der Grundstückgewinnsteuer würde die Rechnung der Stadt Wetzikon mehr belastet. Dies bedeutet ein höher Verlust und ev. höhere Gemeindesteuern.
Hier klicken um mehr zu erfahren.
 

Nein zur Änderung des Personenverkehrs- gesetzes (PVG)

Die rechte Mehrheit im Kantonsrat will dem öffentlichen Verkehr mit einer Gesetzesänderung die finanziellen Mittel stark kürzen. Dies hätte auch negative Auswirkungen auf das zukünftige Busnetz in Wetzikon und die Weiterentwicklung des ÖV im ganzen Kanton. Gegen diesen Angriff auf den Zürcher ÖV haben wir Grüne zusammen mit EVP, GLP, SP und AL das Referendum ergriffen. Hier klicken um mehr zu erfahren.


Schweiz-Wappen.png

Schweiz Abstimmung  10. Juni 2018

2018-Geldspielgesetz.jpg

Nein zum Geldspielgesetz 

«Das Geldspielgesetz bringt Internetzensur anstatt wirksame Prävention gegen exzessive Spielsucht. Deswegen lehne ich das Geldspielgesetz ab» 
Hier klicken um mehr zu erfahren.

 
 
Bundes-Budget.jpg

Stimmfreigabe
zur Vollgeld-Initiative

Heute sind nur Münzen und Banknoten gesetzliche Zahlungsmittel. Diese machen aber nur 10 Prozent der umlaufenden Geldmenge aus. Ungefähr 90 Prozent der Geldmenge bestehen aus elektronischem Geld (Buchgeld), das die Banken per Knopfdruck selber schaffen, um damit ihre Geschäfte (u.a. Kredite, Immobilien, Aktien) zu finanzieren. Dieses elektronische Geld ist bloss eine Forderung an die Bank, Bargeld auszuzahlen, es ist also kein echtes Geld. Die Vollgeld-Initiative möchte einen neuen Rahmen für das Geld- und Währungssystem in der Schweiz schaffen. Da es verschiedenste Pro und Kontras gibt, haben die Grünen Schweiz Stimmfreigabe beschlossen.
Hier klicken um mehr zu erfahren.


Daten der nächsten Abstimmungen/Wahlen in Wetzikon

10. Juni 2018 (zweite Wahlgang: StadtratSwahlen)

23. September 2018

25. November 2018

Mit dem App «Züri stimmt» sofort informiert

Züri-stimmt-app.jpg

Die «Züri stimmt App» informiert Sie am Abstimmungssonntag laufend über die neusten Hochrechnungen und Ergebnisse aus dem Kanton Zürich. Sie deckt sowohl kantonale als auch eidgenössische Vorlagen ab.