Ein wichtiger Moment: Meine Einreichung der Fernwärmeinitiative im Stadthaus Wetzikon.

Junge Generation vertreten,  pragmatische Lösungen suchen - für Jung und Alt

Mein Name ist Benjamin Walder und ich bin 20 Jahre alt. Im September beginnt mein Studium in Medizin.

Sport gehört zu meinem Leben. So spiele ich pro Woche vier Stunden Badminton, gehe regelmässig ins Fitness, täglich aufs Velo und ab und zu joggen. Im Winter fahre ich sehr gerne Ski.

In der Pfadi eignete ich mir wichtige Fähigkeiten fürs Leben an. Das Organisieren von Lagern und das Tragen von Verantwortung  ist nur ein Teil dieser Aufgabe. Im Parlament setze ich mich für die Jugend und den Sport, sowie das allgemeine Vereinsleben ein, damit Wetzikon "lebt".

Mich für die Gesellschaft zu engagieren, liegt mir am Herzen. Die Welt im Kleinen, mit Hilfe von pragmatischen Lösungen, etwas besser zu machen, ist meine Motivation. Dies will ich zum Beispiel mit meiner Fernwärmeinitiative erreichen.

Die "Smartspider" widerspiegelt meine ökologisch Grundhaltung. Ich setze mich für eine offene, liberale Gesellschaft ein. Alles wichtige Themen für meine und die folgenden Generationen. Die "Smartspider" beruht auf einem Fragebogen anlässlich der Gemeinderatswahlen 2018 in Wetzikon. Meine detaillierten Antworten zu Fragebogen finden Sie hier.

Während des Trainings für den letztjährigen Greifenseelauf.

Die Pfadi hat mein Leben stark bereichert, z.B. mit der Organisation des Herbstlagers als Hauptlagerleiter.

Hohe Ambitionen zeige ich nicht nur in der Politik; hier lerne ich gerade für die Aufnahme des Medizinstudiums, den Numerus Clausus.