Dies waren unsere Wahlempfehlung für den Wetziker Stadtrat 2018

  Christine Walter, 56, Gemeinderätin (bisher) kandidiert neu für den Stadtrat als Schulpräsidentin

Christine Walter, 56, Gemeinderätin (bisher)
kandidiert neu für den Stadtrat als Schulpräsidentin

Politische Erfahrungen

Als Mitglied der GRPK erhalte ich einen vertieften Eindruck in die Finanzen der Stadt Wetzikon und muss mich mit den Zusammenhängen und mit den kantonalen Vorgaben auseinandersetzen. Mehrere Jahre war ich als Mitglied der Jugendkommission und der Museumskommission der Gemeinde Wetzikon tätig sowie Vorstandsmitglied des Vereins Jugendarbeit. 

 

   Christine Walter zweimal auf den Wahlzettel der Schulpflege schreiben

Christine Walter zweimal auf den Wahlzettel der Schulpflege schreiben

Schulpräsidentin für Wetzikon

Führungskompetenz

Bereits im Jugendalter und als junge Erwachsene konnte ich die ersten Führungserfahrungen sammeln. In der Pfadibewegung Schweiz war ich von Wolfsleiterin bis hin zum Mitglied in der Bundesleitung jahrelang tätig. Das lösungsorientierte Umgehen mit Eltern lernte ich als langjährige Lehrerin im Schulhaus Feld.

Als Pädagogische Leiterin der Primarschule Wetzikon, nach der Ausbildung zur Schulleiterin, waren meine Aufgaben u.a. die Schulleitungskonferenz zu führen, die Beratung der Schulpflegemitglieder und das Erarbeiten von pädagogischen Konzepten.

Seit 2008 bin ich Mitglied des Vorstands des Vereins Prävention und Drogenfragen Zürcher Oberland, welcher die Sucht- und Gewaltpräventionsstelle führt.
 

Credo

Sinnvolle und nachhaltige Lösungen, seien dies kultureller, pädagogischer, finanzieller oder administrativer Art finden wir nur, wenn wir gemeinsam mit allen Beteiligten die Schule gestalten. Die Anliegen aller Beteiligten müssen ernst genommen werden.

Erfahren - krisenerprobt

Seit 2013 leite ich eine Schuleinheit in Uster. Meine Vorgängerin wurde von der Schulpflege entlassen. Meine primäre Aufgabe bestand darin wieder Ruhe ins Team zu bringen und einen geordneten Schulbetrieb zu gewährleisten.

Der Bericht der Fachstelle für Schulbeurteilung Ende 2014 stellte fest, dass unsere Schule sich in vielen Bereichen qualitativ verbesserte.

Hinstehen und Führung übernehmen musste ich zum Beispiel auch schon im Jahr 2008. Von einer Stunde zur andern war ich Schulleiterin ad interim der heilpädagogischen Schule Wetzikon, weil der damaligen Schulleiterin gekündigt wurde. Die Situation vor Ort konnte ich mit meinem Einsatz entschärfen und beruhigen, das Vertrauen in die Behörde wieder herstellen und die notwendigen Entscheidungen treffen.

  Esther Schlatter, 49, Stadträtin (bisher)

Esther Schlatter, 49, Stadträtin (bisher)

Als grünliberale Politikerin unterstützt Esther Schlatter Grüne Anliegen. Wir unterstüzten sie ebenfalls bei ihrer Wiederwahl in den Stadtrat, da wir Sachpolitik der Parteipolitik vorziehen. Sie verdient unsere Stimme am 22. April; deshalb wählen wir Esther Schlatter wieder in den Stadtrat.

  l: Pascal Bassu, 48, Stadtpräsident (neu)          r: Christoph Wachter, 63, Stadtrat (neu)

l: Pascal Bassu, 48, Stadtpräsident (neu)        r: Christoph Wachter, 63, Stadtrat (neu)

Christoph Wachter und Pascal Bassu konnten sich in den letzten vier Jahren im Parlament einen Namen machen. Nun wollen sie einen Richtungswechsel in der Wetziker Regierung ermöglichen; im Stadtrat wie auch im Stadtpräsidium. Am 22. April wählen wir: Christoph Wachter in den Stadtrat und Pascal Bassu in den Stadtrat und als Stadtpräsident.

  Bigi Obrist, 43, Stadträtin   (neu)

Bigi Obrist, 43, Stadträtin (neu)

Bigi Obrist bringt als Querdenkerin völlig neue Themen auf das politische Parkett. Mit ihrer unkonventionellen Art wäre sie ein perfektes Exekutivmiglied, da sie politische Entscheide kritisch hinterfragt und nicht "einfach so durchwinkt". Deshalb verdient sie am 22. April unsere Stimme für den Stadtrat.